Künstlerwappen, gezeichnet von L. Lesker (Malerjournal). Nach einem alten Herkommen führen die Schilderer drei silberne Schildchen (2. 1. gestellt) im roten Feld. Ausnahmsweise ist das letztere auch blau. Die Schildchen zeigen dieselbe Form wie der Wappenschild. Von den Schildmalern ist dieses Wappen von den Malern und von den Künstlern überhaupt übernommen worden. Näheres bei F. Warnecke: Das Künstlerwappen, Berlin, Kühn, 1887. 6 M.

Enthält 19% MwSt. DE
Kostenloser Versand
Lieferzeit: ca. 24 Stunden

Künstlerwappen, gezeichnet von L. Lesker (Malerjournal). Nach einem alten Herkommen führen die Schilderer drei silberne Schildchen (2. 1. gestellt) im roten Feld. Ausnahmsweise ist das letztere auch blau. Die Schildchen zeigen dieselbe Form wie der Wappenschild. Von den Schildmalern ist dieses Wappen von den Malern und von den Künstlern überhaupt übernommen worden. Näheres bei F. Warnecke: Das Künstlerwappen, Berlin, Kühn, 1887. 6 M.

Artikelnummer: h0032218 Kategorien: , , , Schlagwort:

Künstlerwappen, gezeichnet von L. Lesker (Malerjournal). Nach einem alten Herkommen führen die Schilderer drei silberne Schildchen (2. 1. gestellt) im roten Feld. Ausnahmsweise ist das letztere auch blau. Die Schildchen zeigen dieselbe Form wie der Wappenschild. Von den Schildmalern ist dieses Wappen von den Malern und von den Künstlern überhaupt übernommen worden. Näheres bei F. Warnecke: Das Künstlerwappen, Berlin, Kühn, 1887. 6 M.: Zeichnung/Illustration/Holzstich – – –

Bildnr.: h0032218

Bildtyp: Holzstich

Urheber: FSM

Ausgelieferte Bildgröße: 1.611 x 2.097 Pixel, vgl. dazu unseren Pixelrechner

Dateigröße als jpg: 1.4 MB

Erscheinungsdatum:

,

Serie: