Reblaus

Niedlich und gemein – Reblaus wieder im Kommen

Wenn dieses niedliche Wesen an den Wurzeln einer Rebe entdeckt wird, schlagen Winzer Alarm: Die ungeflügelte Form der Reblaus (Phylloxera, lat. Viteua vitifoliae) saugt an den feinen Faserwurzeln eines Weinstocks, bis diese absterben. Erst um 1860 aus Amerika nach Frankreich eingeschleppt, vernichteten Rebläuse zwischen 1865 und 1885 fast die gesamte französische Weinernte. Heute wachsen kommerziell …

Niedlich und gemein – Reblaus wieder im Kommen Weiterlesen »